Dr. med. Friederike M. Perl

BELEGARZTTÄTIGKEIT


Neben meiner Tätigkeit als niedergelassene Ärztin bin ich als Belegärztin an der

  • St. Anna-Klinik Bad Cannstatt,
  • Obere Waiblinger Str. 101, 70374 Stuttgart
  • Telefon 0711 / 52 02-0  
  • Telefax 0711 / 52 02-209
  • Website: http://www.st-anna-klinik.de/
     

tätig, so dass ich Sie persönlich sowohl geburtshilflich wie gynäkologisch-operativ bei einem notwendigen stationären Krankenhausaufenthalt weiter behandeln und betreuen kann.

Die belegärztliche Tätigkeit umfasst im Wesentlichen:

  • Durchführung von allen gängigen gynäkologischen Eingriffen
  • Entfernungen der Gebärmutter sowohl durch Bauchschnitt (abdominal) als auch durch die Scheide (vaginal)
  • Entfernung von Myomen jeglicher Größe
  • Endometriose-Operationen
  • Inkontinenz-Operationen, auch ohne Gebärmutterentfernung
  • Kinderwunsch-Operationen
  • Bauchspiegelung (Laparoskopie)
  • Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie)
  • Operative Behandlung von Brusterkrankungen einschließlich Brustkrebs
  • Durchführung von Chemotherapien
  • Komplikationen während der Schwangerschaft einschließlich Cerclagen
  • Betreuung bei der Geburt, Kaiserschnitt, operativer Geburtshilfe

Mein persönlicher Schwerpunkt liegt in der Brustchirurgie, und hier insbesondere auf dem Gebiet der Brusterhaltung auch bei schwierigen Karzinomsituationen.

Belegtätigkeit. Im Belegsystem stehe ich Ihnen als die persönliche Fachärztin zur Verfügung. Während des stationären Aufenthaltes im Klinikum bin ich ihre einzige und ständige ärztliche Ansprechpartnerin (Ortsabwesenheit ausgenommen). Dies ist besonders wichtig  auch bei Geburten, wo ich Ihnen ebenfalls jederzeit zur Verfügung stehe.

Vorteile des Belegarztsystems.Im Belegärztlichen System werden Sie auch im Krankenhaus vom Arzt/ von der Ärztin Ihrer persönlichen Wahl behandelt, operiert und entbunden. Dies hat
große Vorteile für alle beteiligten Personen: Als Patient wissen Sie immer wer für Sie zuständig ist. Sie kennen den Operateur /die Operateurin, und dieser/ diese kennst Sie. Es gibt keine Informationsverluste, wie sonst regelmäßig beim Übergang vom ambulanten in das stationäre Sytem. Auch nachts und am Wochenende ist Ihr persönlicher erfahrerer Facharzt, dem Sie am Herzen liegen, für sie zuständig (Ortsabwesenheit ausgenommen)

www.praxis-perl.com